Deutschland heizt mit KWB

Familie Hädrich heizt seit 2020 mit einer neuen KWB Pelletheizung. Bereits die 500.000 in Deutschland!

Foto: ©Deutsches Pelletinstitut

500.000ste Pelletheizung in Deutschland kommt von KWB

Hedda und Horst Hädrich aus dem hessischen Linsengericht im Main-Kinzig-Kreis sind überglücklich. Sie sind stolze Besitzer der 500.000 Pelletheizung in Deutschland. Ihre Wahl fiel auf einen KWB Easyfire Pelletkessel! Dieser ersetzt jetzt die alte Ölheizung.

Raus mit Öl, rein mit Holz!

Getreu diesem Motto hat sich Familie Hädrich im Frühling dazu entschlossen, ihre 25 Jahre alte Ölheizung durch eine einfache und saubere KWB Pelletheizung mit 15 kW zu tauschen.

Zusammen mit einer Solarthermieanlage heizt Familie Hädrich ihren 150 m2 großen Bungalow jetzt absolut klimafreundlich. Das war auch das Ziel: „Wir wollten unserer Umwelt etwas zurückgeben und sie nachhaltig schützen. Mit Pellets heizen wir unabhängig, regional und CO2 neutral.“ Dabei genießt Familie Hädrich mit ihrer neuen Pelletheizung höchsten Komfort, denn der KWB Easyfire wird, wie eine Ölheizung, vollautomatisch mit Brennstoff beschickt. Auch die Zündung erfolgt automatisch. Der Kessel reinigt sich praktisch von selbst. Die Asche muss nur ein- bis zweimal im Jahr entleert werden. 

KWB Gebietsleiter Govinda Hensler:

„Man kann sich zurücklehnen und die Wärme aus Holz einfach genießen. Zudem kann man seinen Pelletkessel auch aus der Ferne via Tablett, Smartphone oder PC steuern und warten. Das ist dank der KWB Comfort Online Regelung möglich.“

Auf Qualität von KWB gesetzt und doppelt profitiert!

Für den Umstieg von Öl auf Pellets konnten sich die Hädrichs 45% an Förderung vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) sichern. Dieses hat die Klimaschützer somit reichlich belohnt. Um das Ansuchen und darum, dass alles reibungsfrei läuft, hat sich das Team von Heizungsbauer Michael Kotyza aus der Region gekümmert.
„Wir sind selbstverständlich von Anfang an für unsere Kunden da. Mit unserer langjährigen Erfahrung in der Planung und im Einbau von modernen Pelletheizungen sind wir als zuverlässiger und langjähriger Partnerbetrieb von KWB immer zur Stelle.“
Mitte März hieß es dann bei Familie Hädrich schon „Ofen aus“ für Öl. Innerhalb einer Woche stand dann der neue KWB Easyfire Pelletkessel im Heizkeller und konnte in Betrieb genommen werden.

3 Tonnen Pellets als Draufgabe

Die Installation der 500.000 Pelletheizung will belohnt werden und so gab es zum Jubiläum als Draufgabe den Brennstoff gleich mit dazu. 3 Tonnen Pellets als Halbjahresvorrat wurden in das Lager von Familie Hädrich eingeblasen. Martin Bentele, Geschäftsführer des Deutschen Pelletinstituts (DEPI), freut sich: „Mit modernen Holzheizungen können auf sehr wirtschaftliche Art und Weise große Mengen CO2 eingespart werden. Im letzten Jahr haben die bundesweit betriebenen Pelletfeuerungen rund 3,5 Millionen Tonnen des Klimagases vermieden.”

Bilder: ©Deutsches Pelletinstitut

office@kwb.at +43 3115 6116
Schreiben Sie uns
Rufen Sie uns an
Heizung konfigurieren