Wärmepumpe: Mit dem richtigen Zubehör ein Effizienzwunder!

Sie haben eine Wärmepumpe und sind sich nicht sicher, ob Sie das Maximum rausholen? Sie fragen sich, wann eine Wärmepumpe überhaupt Sinn macht und womit man eine Wärmepumpe kombinieren kann, um die Effizienz zu steigern? Alles Fragen, auf die wir die Antworten haben.

Wann macht eine Wärmepumpe Sinn?

Wärmepumpen kommen hauptsächlich im Neubau oder in besonders gut gedämmten Bestandsgebäuden zum Einsatz – also dann, wenn wenig Wärmebedarf besteht. Zudem sind sie besonders effizient, wenn sie in Wärmesystemen mit geringen Vorlauftemperaturen wie Fußboden- oder Flächenheizungen eingesetzt werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass man für eine Wärmepumpe keinen Schornstein braucht und moderne Geräte – wie die KWB EasyAir eignen sich zum Beheizen als auch zum Kühlen und zur Warmwasseraufbereitung – sie bieten Verbrauchern also größtmöglichen Komfort.

Mit Zubehör zum Effizienzwunder
Pufferspeicher, thermische Solaranlage oder Photovoltaik-Anlage steigern die Effizienz einer Wärmepumpe enorm!

Kann ich meine Wärmepumpe noch effizienter betreiben?

Mit dem richtigen Zubehör können Sie noch mehr aus Ihrem Heizsystem rausholen. Ein Pufferspeicher oder die Kombination mit einer thermischen Solaranlage oder einer Photovoltaik-Anlage macht Ihre Wärmepumpe noch effizienter. Durch die Installation eines passenden Pufferspeichers wie den KWB EMPAECO sorgen Sie dafür, dass Ihre Heizung auch mal eine Pause einlegen kann – und Sie haben einen Notfall-Puffer. Kommt es einmal zum Stromausfall, müssen Sie keine kalten Füße fürchten.

Und auch die Installation einer Solaranlage zur Brauchwassererwärmung wie die KWB Easysun trägt zur Optimierung Ihres Heizsystems bei, da das KWB Solarsystem bis zu 60 Prozent des Warmwasserbedarfs eines durchschnittlichen Haushaltes deckt.  Das wiederum bedeutet, dass Ihre Wärmepumpe weniger arbeiten muss und damit weniger Strom braucht und Sie somit Geld sparen.

Eine Wärmepumpe in Kombination mit einem Flächenheizungssystem ist etwas träge, das bedeutet, dass es bei sehr niedrigen Außentemperaturen durchaus 1-2 Tage dauern kann, bis die Heizung entsprechend auf den Temperaturunterschied reagieren kann. In solchen Fällen kann ein Kachelofen, ein Pelletofen oder auch ein Holzheizung Abhilfe schaffen und für schnelle wohlige Wärme sorgen.

Einfache Montage: Plug & Heat

Die KWB EasyAir Wärmepumpe punktet mit einem kompakten Außengerät und mit sehr geringem Installationsaufwand. Eine optimierte Luftführung sorgt für besonders leisen Betrieb und kann damit auch in eng bebauten Umgebungen eingesetzt werden.

Egal, ob Sie auf der Suche nach dem idealen Heizsystem sind oder ihr bestehendes Heizsystem optimieren wollen, eine umfassende Beratung ist immer der erste Schritt. Zertifizierte Installateure oder KWB Gebietsleiter sind hier Ihre besten Ansprechpartner. Wir beraten Sie gern!

office@kwbheizung.de +49 9078 9682 0
Schreiben Sie uns
Rufen Sie uns an
Heizung konfigurieren