KWB Classicfire 1
Klassisch & kompakt heizen

KWB Classicfire 1

Klassisch & kompakt heizen

  • Kleines und kompaktes Einsteigermodel
  • Mehr Komfort durch Halbmeter-Scheite
  • Perfekt kombinierbar mit Brauchwasser-Wärmepumpe

Der klassische und kompakte Stückholzkessel

Die KWB Classicfire 1 Stückholzheizung ist das ideale Einsteigermodel für landwirtschaftliche Betriebe und Einfamilienhausbesitzer, die selbst einen Wald oder Zugang zu Holz haben. Die Zentralheizung ist im Leistungsbereich von 15/20 kW erhältlich und überzeugt durch ihren geringen Platzbedarf sowie ihre komfortable Handhabung.

Ganz groß im kleinen Heizraum

Der KWB Classicfire 1 ist, dank seiner kompakten Größe, optimal für einen kleinen Heizkeller geeignet. Die Heizung kann mit einem kleinen Pufferspeicher (1000 L Füllvolumen) kombiniert werden, der ebenfalls wenig Platz braucht. Der Classicfire 1 ist zudem die optimale Heizlösung für Sanierer, da der Stückholzkessel sehr niedrig gebaut ist und deshalb einen niedrigen Rauchrohrabgang hat. So kann er auch ganz einfach in älteren Heizkellern mit niedrigem Kamin-Rauchrohranschluss installiert werden.

Komfortables und effizientes Heizen

Die KWB Classicfire 1 Stückholzheizung kann klassisch und mühelos mit Holzscheiten von bis zu einem halben Meter befüllt werden. Die großzügige Fronttür sorgt für hohen Komfort beim Einlegen. Dank des 80 Liter großen Brennstoff-Füllraumes muss der Kessel grundsätzlich nur 1 bis 2 Mal bestückt werden, um ein durchschnittliches Einfamilienhaus einen ganzen Tag zu beheizen. Das ständige Nachlegen von Holz gehört also der Vergangenheit an.

Die perfekte Wärme-Kombination

Der KWB Classicfire 1 ist zudem auch optimal mit einer KWB EmpaAir Brauchwasser-Wärmepumpe kombinierbar. Wenn es im Winter sehr kalt ist, sorgt der Stückholzkessel für wohlige Wärme im ganzen Haus und kann auch das Brauchwasser mitaufheizen. Im Sommer kann der Kessel ruhen und das Brauchwasser über die Wärmepumpe bereitgestellt werden.

Ventajas al detalle

Effiziente Brennstoffnutzung

Der Classicfire 1 ist mit einem drehzahlgeregelten Saugzuggebläse ausgestattet und verbrennt daher besonders effizient. Das Saugzuggebläse sitzt am Rauchrohrabgang und saugt die Luft durch den Kessel. Je mehr Luft zugeführt wird, desto mehr Leistung wird erbracht. Die Regelung des Classicfire 1 realisiert automatisch, ob bereits genügend Wärme im System vorhanden ist, weil beispielsweise die Temperatur im Pufferspeicher hoch genug ist. Ist dies der Fall, wird die Drehzahl des Saugzuggebläses verringert und die Leistung des Kessels auf bis zu 50% gedrosselt. Damit sparen Sie Brennstoff und Geld.

Asche-Entsorgung leicht gemacht

Für den Scheitholzbetrieb ist der Aschebehälter nicht fix am Stückholzkessel montiert, sondern platzsparend darunter verstaubar. Bei Bedarf kann er einfach direkt unter der Einheiztür eingehängt werden. Das Reinigungsset mit Kehrbesteck wird für die Stückholzheizung KWB Classicfire standardmäßig mitgeliefert.

Einfache und flexible Bedienung

Der KWB Classicfire kann mittels Comfort 4 Regelung via Farb-Touch-Screen-Display oder alternativ via Drehrad bedient werden. Die Nutzung des Drehrades empfiehlt sich vor allem bei der Bedienung mit Arbeitshandschuhen, beispielsweise direkt während des Holz-Nachlegens. Die Regelung vereinfacht das Heizen aber noch weiter, denn Sie denkt mit. So zeigt die Comfort 4 Ihnen zum Beispiel an, wie viel Holz Sie für einen optimalen Betrieb nachlegen sollten. Die Steuerung ist zudem für eine Nutzung der KWB Comfort Online vorbereitet. Mit dieser kann der Kessel ganz einfach via Smartphone, Tablet oder PC aus der Ferne gesteuert und gewartet werden.

+569 56088840
Escríbenos
Llamanos