Zur Hauptnavigation (1) Springe zur Suche (2) Springe zum Inhalt (3) Springe zum Footer (4)
Förderungen für Energiesysteme
Alle Förderungen, Zuschläge und Boni der verschiedenen Bundesländer für Sie zusammengefasst.
Förderungen auf Pelletheizungen, Hackschnitzelheizungen und Stückholzheizungen

Förderung für Heizungen in Österreich – rund 75 % für Pelletheizung, Hackschnitzel- & Scheitholzheizungen

Mit unserer KWB-Förderübersicht schaffen Sie sich einen Überblick über alle Förderungen in Österreich auf erneuerbare Energiesysteme und Heizsysteme, egal ob Bundes- oder Landesförderungen. 

Bis zu 75 % Bundesförderung in Österreich 2024

Heizlösungen von KWB sind durch ihre hochwertige Technik und lange Lebensdauer ein echter Beitrag zum Klimaschutz! Das hat auch der Staat erkannt und erhöht für 2024 die Umweltförderungen in Österreich für den Heizungsumstieg von Öl und Gas auf erneuerbare Energie, im Speziellen auf Holz-Heizungen, großzügig! 

Um heimische Rohstoffe wie Stückholz, Hackgut und Pellets stärker zu nutzen, fördert der Bund auch 2024 noch großzügiger und beim Austausch von fossilen Heizungen bis zu 75 % der Kosten für eine neues umweltfreundliches Heizsystem von KWB, sofern ein Fernwärmeanschluss nicht möglich ist. 

2024 wird beim Umstieg auf erneuerbare Energie folgendes gefördert: die Kosten des Heizkessels („Kesseltausch“) sowie auch die Kosten für Planung, Einbindung ins Heizungssystem, zentrale Heizungsregelung, Speicher, Elektroinstallationen der Heizung, und Entsorgungskosten für außer Betrieb genommene Kessel- und Tankanlagen.

Förderhöhen für Heizungen für Privatpersonen im Ein- und Zweifamilienhaus

  • Förderungen für Pelletheizungen

    Beim Ersatz des fossilen Heizungssystems durch eine Pelletzentralheizung gibt es eine maximale Förderung von 18.000 € auf Pelletkessel etc. Die Förderung ist mit max. 75 % der förderfähigen Investitionskosten der Pelletheizung begrenzt. Die endgültige Fördersumme wird nach erfolgtem Heizungstausch und Vorlage der Antragsunterlagen ermittelt und ausbezahlt.

  • Förderungen für Hackschnitzelheizung

    Beim Ersatz des fossilen Heizungssystems durch eine Hackgutheizung gibt es eine maximale Förderung von 18.000 €. Die Förderung ist mit max. 75 % der förderfähigen Investitionskosten (Hackgutkessel) begrenzt. Die endgültige Fördersumme wird nach erfolgtem Heizungstausch und Vorlage der Antragsunterlagen ermittelt und ausbezahlt.

  • Förderungen für Scheitholzheizung

    Beim Ersatz des fossilen Heizungssystems durch eine Scheitholz-Zentralheizung gibt es eine maximale Förderung von 16.000 €. Die Förderung ist mit max. 75 % der förderfähigen Investitionskosten (Scheitholzkessel) begrenzt. Die endgültige Fördersumme wird nach erfolgtem Heizungstausch und Vorlage der Antragsunterlagen ermittelt und ausbezahlt.

Die Umweltförderung wird nach Abschluss des Projekts umgesetzt, somit profitieren auch all jene, die aktuell einen Heizungstausch / Kesseltausch planen oder schon in der Umsetzung sind.
Sauber Heizen für Alle
Sauber Heizen für Alle
Hier finden Sie alle Informationen zur 100 % Förderung für einkommensschwache Haushalte.
Mehr erfahren
Förderhöhen mehrgeschossiger Wohnbau
Hier finden Sie alle Informationen zu den Förderhöhen für Privatpersonen im MGV
Mehr erfahren

Landesförderung in Österreich

In Österreich wird die Investition in eine moderne Biomasseheizung je nach Bundesland und Investitionsrahmen individuell gefördert. Und das meistens zusätzlich zur Bundesförderung!

Übersicht Biomasse Förderungen der Bundesländer

Biomasse Landesförderungen Österreich (Maximalbeträge am Beispiel „Pelletheizung“)

 Bgl.Ktn.Sbg.Stmk.TirolVbg.Wien
Bund18.00018.00018.00018.00018.00018.00018.00018.00018.000
Land3.5006.0004% 4.2004.5002.5003.000 + 25% 4.0008.000
Summe21.50024.00018.000 + 4% 22.20022.50020.50021.000 + 25% 22.00026.000

*Alle Beträge sind in €. 

Burgenland

bis zu 26.500 €

Zur Förderinfo für Burgenland

Kärnten

bis zu 32.500 €

Zur Förderinfo für Kärnten

Niederösterreich

bis zu 20.500 € + 4 % Annuitätenzuschuss

Zur Förderinfo für Niederösterreich

Oberösterreich

bis zu 28.200 €

Zur Förderinfo für Oberösterreich

Salzburg

bis zu 28.050 €

Zur Förderinfo für Salzburg

Steiermark

bis zu 29.000 €

Zur Förderinfo für Steiermark

Tirol

bis zu 27.700 € + 25 % Landesförderung Biomasse

Zur Förderinfo für Tirol

Vorarlberg

bis zu 28.800 €

Zur Förderinfo für Vorarlberg

Wien

bis zu 32.750 €

Zur Förderinfo für Wien

Gemeindeförderungen

In vielen der 2.100 österreichischen Gemeinden werden Sie ebenfalls für einen Einbau oder Umstieg auf eine Pellet-, Hackgut- oder Stückholzheizung belohnt. Erkundigen Sie sich hier am besten direkt in Ihrem Gemeindeamt über individuelle Zuschüsse! 

Steuerliche Förderung der Energieeffizienz von Gebäuden

NEU: Ausgaben für die thermisch-energetische Sanierung von Gebäuden und beim Umstieg von einem fossilen Heizungssystem auf eine klimafreundliche Heizung („Heizkesseltausch“) können bei der Arbeitnehmerveranlagung ab 2022 steuerlich als Sonderausgaben im Wege eines „Öko-Sonderausgabenpauschales“ automatisch berücksichtigt werden.


Somit können in Summe 4.000 Euro für die thermisch-energetische Sanierung und 2.000 Euro für den Heizkesseltausch auf einen Zeitraum von insgesamt fünf Jahren wirksam gemacht werden. 
 

Zur Öko-Sonderausgabenpauschale
Förderungen für Holzheizungen

PV-Förderungen Österreich 2024

0% Umsatzsteuer (Nullsteuersatz) auf PV-Anlagen und Photovoltaik-Speicher

2024 bringt einige Erleichterungen für jene, die in eine Photovoltaik (PV) Anlage mit Stromspeicher investieren möchten. Mit 1. Januar 2024 fiel österreichweit die Umsatzsteuer für PV-Anlagen mit einer Leistung von bis zu 35 kWp. Folgende Voraussetzungen müssen zudem erfüllt werden: Die PV-Anlage muss auf oder in der Nähe von bestimmten Gebäuden betrieben werden, die Lieferung und/oder Installation muss an den zukünftigen Betreiber erfolgen und es darf keine EAG-Förderung zugesagt worden sein.


Sowohl der Kauf als auch die Installation der PV-Anlage fallen unter den Nullsteuersatz. Werden die PV-Module bspw. bei Unternehmen A erworben und von Unternehmen B installiert, unterliegen sowohl Lieferung als auch Installation der PV-Module dem Nullsteuersatz. Zu den begünstigten Produkten gehören Photovoltaikmodule, Wechselrichter, Energiespeicher, Montagesysteme sowie Installationsdienstleistungen. Wartungs- und Garantieverträge unterliegen weiterhin dem regulären Steuersatz von 20 %. Reparaturen, die keine Photovoltaikmodule umfassen, sind von der Steuerbefreiung ausgeschlossen.
 

Die Umsatzsteuerbefreiung für PV-Anlagen und Stromspeicher gilt vorerst vom 1. Januar 2024 bis zum 31. Dezember 2025. Diese zeitlich befristete Förderung für Photovoltaik ist eine einzigartige Gelegenheit, um Geld zu sparen und einen Beitrag zur Nachhaltigkeit zu leisten.


Weiters kann wie bisher für bestehende Wohngebäude die Wohnbauförderung des Landes Steiermark „Kleine Sanierung“ mit 15% Direktzuschuss in Anspruch genommen werden. (Pro Wohneinheit max. 15 kWp bzw. 30 kWp bei Zweifamilienhäusern. Max. förderbare Kosten € 85.000.- inkl. USt., frei stehende PV-Anlagen sind nicht förderbar).

Weitere Infos: Steuersatz für Photovoltaikmodule (bmf.gv.at)

Wie kommen Sie zur Umsatzsteuerbefreiung auf Photovoltaikanlagen?

  • 1. Informationen & Angebot einholen

    Informationen & Angebot einholen: Lassen Sie sich ein Angebot für eine PV-Anlage und/oder einen Stromspeicher erstellen.

  • 2. Installation der PV-Anlage

    Die Umsatzsteuerbefreiung wird direkt in der Rechnung berücksichtigt.

  • 3. Inbetriebnahme der PV-Anlage

    Nach der erfolgreichen Installation beginnen Sie, Ihre eigene Energie zu erzeugen und diese auch zu speichern.

Solar Förderung Österreich (Bundes- und Landesförderung)

1. 2.500 € Bundesförderung „Solar-Bonus“ 

Zusätzlich zur Bundesförderung des neuen Heizungssystems wird bei gleichzeitiger Errichtung einer thermischen Solaranlage mit mindestens 6m² Kollektorfläche als Zuschlagsmöglichkeit ein Solar-Bonus gewährt. 

Anlagengröße Zuschlagshöhe
Bei Anlagen < 50 kW (mind. 6 m² Kollektorfläche)+ 2.500 €

 

2. Zahlreiche Solar-Förderungen auf Länderebene 
 

Übersicht Solarförderung der Bundesländer 

Solarförderung der BundesländerJeweilige Landesförderung 
Burgenland bis zu 1.800 € 
Kärntenbis zu 6.000 €
Niederösterreich 4 %
Oberösterreichbis zu 3.500 € 
Salzburg bis zu 3.050 €
Steiermark bis zu 6.000 €
Tirol bis zu 4.200 € 
Vorarlberg bis zu 4.300 € 
Wien bis zu 8.000 € 

 

3. Plus individuelle Gemeindeförderungen für Solar

 

Förderungen der Bundesländer

In Österreich wird die Investition in eine moderne Biomasseheizung je nach Bundesland und Investitionsrahmen individuell gefördert. Und das meistens zusätzlich zur Bundesförderung! 

Förderung Burgenland

Burgenland bis zu 26.500 €

Förderungen Biomasse

bis zu 18.000 € Bundesförderung für Pellet- & Hackgutheizungen
bis zu 16.000 € Bundesförderung für Stückholzheizungen 
bis zu 4.200 € Landesförderung 

Förderungen Solar bei Heizungstausch

2.500 € Bundesförderung “Solar-Bonus”
1.800 € Solar-Landesförderung auch ohne Heizungstausch

plus individuelle Gemeindeförderungen für Biomasse & Solar

Nähere Informationen zum Download
Förderung Kärnten

Kärnten bis zu 32.500 €

Förderungen Biomasse

bis zu 18.000 € Bundesförderung für Pellet- & Hackgutheizungen
bis zu 16.000 € Bundesförderung für Stückholzheizungen 
bis zu 6.000 € Landesförderung

Förderungen Solar

2.500 € Bundesförderung "Solar-Bonus"
bis zu 6.000 € Landesförderung

plus individuelle Gemeindeförderungen für Biomasse & Solar

Nähere Informationen zum Download
Förderung Niederösterreich

Niederösterreich bis zu 20.500 € + 4 % Annuitätenzuschuss

Förderungen Biomasse

bis zu 18.000 € Bundesförderung für Pellet- & Hackgutheizungen
bis zu 16.000 € Bundesförderung für Stückholzheizungen 
Landesförderung 4 % Annuitätenzuschuss

Förderungen Solar

2.500 € Bundesförderung "Solar-Bonus"
Landesförderung 4 % Annuitätenzuschuss

plus individuelle Gemeindeförderungen für Biomasse & Solar

Nähere Informationen zum Download
Förderung Oberösterreich

Oberösterreich bis zu 28.200 €

Förderungen Biomasse

bis zu 18.000 € Bundesförderung für Pellet- & Hackgutheizungen
bis zu 16.000 € Bundesförderung für Stückholzheizungen 
bis zu 4.200 € Landesförderung

Förderungen Solar

2.500 € Bundesförderung "Solar-Bonus"
bis zu 3.500 € Landesförderung

plus individuelle Gemeindeförderungen für Biomasse & Solar

Nähere Informationen zum Download
Förderung Salzburg

Salzburg bis zu 28.050 €

Förderungen Biomasse

bis zu 18.000 € Bundesförderung für Pellet- & Hackgutheizungen
bis zu 16.000 € Bundesförderung für Stückholzheizungen 
bis zu 4.500 € Landesförderung Pellet, Hackschnitzel & Scheitholz 

Förderungen Solar

2.500 € Bundesförderung "Solar-Bonus"
bis zu 3.050 € Landesförderung

plus individuelle Gemeindeförderungen für Biomasse & Solar

Nähere Informationen zum Download
Förderung Steiermark

Steiermark bis zu 29.000 €

Förderungen Biomasse

bis zu 18.000 € Bundesförderung für Pellet- & Hackgutheizungen
bis zu 16.000 € Bundesförderung für Stückholzheizungen 
bis zu 2.500 € Landesförderung

Förderungen Solar

2.500 € Bundesförderung "Solar-Bonus"
bis zu 6.000 € Landesförderung

plus individuelle Gemeindeförderungen für Biomasse & Solar

Nähere Informationen zum Download
Förderung Tirol

Tirol bis zu 27.700 € + 25 % Landesförderung Biomasse

Förderungen Biomasse

bis zu 18.000 € Bundesförderung für Pellet- & Hackgutheizungen
bis zu 16.000 € Bundesförderung für Stückholzheizungen 
Landesförderung: 25 % der Investitionskosten + 3.000 € Bonus für "klimafreundliches Heizen"

Förderungen Solar

2.500 € Bundesförderung "Solar-Bonus"
bis zu 4.200 € Landesförderung

plus individuelle Gemeindeförderungen für Biomasse & Solar

Nähere Informationen zum Download

Vorarlberg bis zu 28.800 €

Förderungen Biomasse

bis zu 18.000 € Bundesförderung für Pellet- & Hackgutheizungen
bis zu 16.000 € Bundesförderung für Stückholzheizungen 
bis zu 4.000 € Landesförderung

Förderungen Solar

2.500 € Bundesförderung "Solar-Bonus"
bis zu 4.300 € Landesförderung (inklusive 300 € Servicecheck)

plus individuelle Gemeindeförderungen für Biomasse & Solar

Nähere Informationen zum Download
Förderung Wien

Wien bis zu 32.750 €

Förderungen Biomasse

bis zu 18.000 € Bundesförderung für Pellet- & Hackgutheizungen
bis zu 16.000 € Bundesförderung für Stückholzheizungen 
bis zu 12.250 € Landesförderung 

Förderungen Solar

2.500 € Bundesförderung “Solar-Bonus”
bis zu 12.250 € Landesförderung 

Nähere Informationen zum Download

Sie interessieren sich für eine KWB Heizlösung?

KWB bietet Ihnen genau das Energiesystem, das zu Ihnen passt! Der KWB Heizungsberater berät Sie vor Ort und findet gemeinsam mit Ihnen die optimale Lösung.

KWB Beratung

 Stand: 17. April 2024 | Keine Garantie auf Fördergelder. Änderungen sowie Druck- & Satzfehler vorbehalten.

office@kwb.net +43 3115 6116