Raus mit Öl, rein mit Pellets!

Familie Meuer aus Nordrhein-Westfahlen ist von Öl auf Pellets umgestiegen, um einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Der Umwelt zuliebe!

„Hören Sie das? Das sind die Baugeräusche! Während wir miteinander sprechen, wird gerade der Lagerraum aufgebaut.“ Jochen Meuer aus Nordrhein-Westfahlen ist, so sagt er von sich selbst, ein „kleiner Öko“. Deshalb hat er sich dazu entschlossen, seinen eigentlich neuen Ölkessel gegen eine KWB Easyfire Pelletheizung mit 15 kW zu tauschen. Der Umwelt zuliebe.

Wir haben nur eine Erde, die muss man schützen

„Es war eine mutige Entscheidung. Meine Frau hat gedacht, ich bin verrückt“, so Jochen Meuer aus Aachen-Friesenrath, der erst vor knapp vier Jahren seinen Heizraum renoviert hat, um einen neuen Öl-Brennwertkessel installieren zu lassen. Vor kurzem dann die Wende. Der „neue“ Ölkessel sollte einer einfachen und sauberen Pelletheizung von KWB weichen: „Wir haben nur eine Erde, die muss man schützen. Deshalb habe ich mich für einen erneuten Heizungstausch entschieden. Ich wollte unbedingt eine Heizung, die allen Umweltstandards entspricht und auf dem neuesten Stand der Technik ist. Da bin ich bei meiner Suche im Internet auf KWB gestoßen.“

Der Groschen fiel schnell, denn Meuer fühlte sich gut beraten: „Ich bin der Meinung, dass alles, was in Österreich gefertigt wird, Qualitätsarbeit ist. So auch die Produkte von KWB. Das habe ich schon bei der Anlieferung gemerkt, an der Verpackung und der Art und Weise, wie die Leute mit dem Material umgegangen sind."

Begeistert vom KWB Experten

"Der KWB Außendienstmitarbeiter, Herr Leo Führen, ist ein wahrer KWB Botschafter und Spezialist. Er hat mich seriös und ganzheitlich informiert und mir auch seine Unterstützung bei dem Förderansuchen angeboten.“ Mit der Beratung kam dann auch noch eine KWB Solaranlage dazu. Alles aus einer Hand, einfach ein Gesamt-Paket, das überzeugte den Umweltfreund.

Jetzt werden die Öltanks und der Ölkessel entfernt: „Es sind so viele Handgriffe zu managen, mein Installateur, Daniel Keldenich, macht das toll und ich möchte an diese Stelle wirklich eine Lanze für ihn brechen. Ich schätze es, einen lokalen Partner an meiner Seite zu haben, der sich auskennt und immer zu Stelle ist. Das sind wirklich top Leute. KWB behält auf der Baustelle quasi den Gesamtüberblick und hält alles zusammen.“

KWB Gebietsleiter Leo Führen:

Wir von KWB sind top vernetzt und arbeiten Seite an Seite mit unseren Partner-Installateuren in Ihrer Nähe. So sind wir besonders zuverlässig und schnell.

Die Entscheidung sein 250 m² Meter großes Haus mit Pellets zu heizen, traf Meuer auch aus Kostengründen. Die Presslinge kommen aus der Umgebung und sind günstiger als Öl. Dank des bewährten KWB Unterschubbrenners werden sie besonders schonend und rückstandslos verbrannt. Das spart Brennstoff und schont die Geldbörse: „Ich hätte mich auch für Erdwärme entscheiden können, aber dann hätte ich alle Heizkörper austauschen müssen, weil ich derzeit eine höhere Vorlauftemperatur brauche, die ich so nicht bekomme.“

Auch das Thema Komfort war ausschlaggebend. Dank des fahrbaren Aschebehälters mit ausziehbarem Griff, ist die Asche besonders einfach zu entleeren. Dies geschieht in einem Intervall von bis zu 2 Jahren. „Als Elektroauto-Fahrer bin ich es zudem gewohnt, mein Auto quasi über einen riesen Bildschirm zu fahren. Deshalb gefällt es mir auch so, dass ich meine Heizung intuitiv via Farb-Touch-Screen-Display steuern kann.“ KWB würde Meuer jederzeit weiterempfehlen: „Das ist eine Firma, die die Kultur der ständigen Verbesserung lebt. Die Produkte werden kontinuierlich weiterentwickelt und auf die Bedürfnisse der Kundinnen und Kunden abgestimmt. Das finde ich sehr gut.“

Vor dem Heizraum prangt nun eine große KWB Tafel: „Auch deshalb, weil mein Heizraum für Interessierte offen steht. Ich erzähle gerne weiter, welche Vorteile diese Heizung hat.“ Guten Gewissens, sagt Meuer, kann er heute nach getaner Arbeit entspannen: „Ich will mein Leben verantwortungsvoll genießen und dazu gehört auch, dass ich in eine langlebige und CO2-neutrale Heizlösung investiere. Für eine klimafreundliche Zukunft, auch für meine Kinder und Enkel.“

office@kwb.at +43 3115 6116
Schreiben Sie uns
Rufen Sie uns an
Heizung konfigurieren