Zur Hauptnavigation (1) Springe zur Suche (2) Springe zum Inhalt (3) Springe zum Footer (4)
Innovative Heizung für Generationen
Nachhaltige Innovation für Generationen.
Innovative Heizung für Generationen.

Innovative Heizung

Von der Schau-Kernölpresse zur Schau-Küche

In der kleinen beschaulichen Ortschaft Lödersdorf in der Südoststeiermark befindet sich das Anwesen der Familien Praßl und Bauernhofer. Dieser Platz war schon immer ein Ort des Genusses. Dort wo noch vor wenigen Jahren eine Schau-Kernölpresse stand, kredenzt man heute lukullische Kostbarkeiten. In der großen Schau-Küche kann man dem Juniorchef – einem Meisterkoch – über die Schulter schauen oder bei Kochkursen selbst den Kochlöffel schwingen. Gekocht wird, was der eigene Garten hervorbringt. Auf 4.000 Quadratmetern (!) gedeiht im idyllischen Bauerngarten lokales Gemüse in Hülle und Fülle und im Obstbaumhain bzw. im Beerensträucher-Feld lässt es sich herrlich Obst in Bioqualität naschen.

Vollautomatische Heizlösung

Gegründet wurde die Lödersdorfer Kernölpresse zur Jahrtausendwende in den alten Stallungen des Großelterlichen Bauernhofes. Gemeinsam mit der Technischen Universität Graz wurde ein Prototyp einer Schaukernölpresse entwickelt. Bei der Energieerzeugung für das neu adaptierte Objekt setzte man auf Holz. Der Eigentümerfamilie war es ein großes Anliegen, die vorhandenen Ressourcen aus dem eigenen Wald zu nutzen. Auf Empfehlung der Technischen Universität entschloss man sich auch bei der Energieerzeugung neue Wege zu gehen. Gemeinsam mit dem Heizungsspezialisten KWB wurde eine vollautomatische Hackschnitzelheizung mit einer Leistung von 100 kW konzipiert. Diese großzügige Dimensionierung war notwendig, weil auch Nachbarn und der angrenzende Gasthof Interesse an einer gemeinschaftlichen Wärmeerzeugung bekundeten. Und so wurde bereits vor über zwanzig Jahren in der Lödersdorfer Kernölpresse nicht nur das grüne Gold der Steiermark erzeugt, sondern auch Wärme im Kreislauf der Natur. Eben ein echter „Bionier“-Betrieb!

Heizung: Wertschöpfung aus der Region

Wertschöpfung aus der Region

„Regionale Qualität sowie umweltfreundliches und verantwortungsvolles Arbeiten war unserer Familie schon immer ein großes Anliegen“ erzählt Rudolfine Praßl, mittlerweile stolze Mehrfachoma. „Mit KWB haben wir einen verlässlichen Partner in der Region“ erzählt Opa Michael und ist überzeugt, dass „die KWB Multifire Hackschnitzel- und Pelletsheizung die ideale Lösung für unseren Betrieb ist.“ Die Familie freut sich, dass alles vollautomatisch läuft und die Anlage wartungsarm ist.

Familie Prassl

KWB Kundendienst - ein verlässlicher Partner

Der alte Mostkeller des Anwesens wurde als Heizzentrale adaptiert. Das war aber nicht der Grund, warum die gesamte Heizungsanlage in den zwanzig Jahren ihres Bestandes insgesamt drei Mal unter Wasser stand. Vielmehr liegt das Familienanwesen in einem von Hochwasser gefährdetem Gebiet. „Einmal stand der Heizkessel sogar einen Meter unter Wasser“ erinnert sich Michael Praßl. „Der KWB Kundendienst hat uns aber immer rasch geholfen. Alles ging ruck zuck. Innerhalb von 24 Stunden waren die gröbsten Schäden behoben und die Heizungsanlage konnte wieder in Betrieb genommen werden. Das verstehe ich unter perfektem Kundenservice!“ freut sich Herr Praßl.

KWB Multifire Hackschnitzelheizung

KWB Multifire: Das flexible Multitalent

  • Flexible Brennstoffwahl dank einzigartigem Raupenbrenner
  • Besonders sparsam im Betrieb
  • Mehr Komfort durch geteilte Aschebox
  • Besonders saubere Verbrennung

Störungsfreier Betrieb & robuste Bauweise

Der stets störungsfreie Betrieb der Anlage, der rasch verfügbare Kundendienst und natürlich auch die robuste Bauweise des Heizkessels waren ausschlaggebend dafür, dass sich die Familie im Jahr 2020 erneut für eine KWB Hackschnitzelheizung entschloss. Mittlerweile hatten sich die Anforderungen an die zu heizenden Gebäude geändert. Aus der Schau-Kernölpresse wurde eine Schau-Küche mit angrenzendem Gastraum und einem Seminarraum. Im Nebengebäude entstanden drei Wohneinheiten, die nun vermietet werden. Der neue KWB Multifire ist für 40 kW ausgelegt und hat im ersten Winter bereits seine volle Kraft entfalten können.

Service das überzeugt

Und auch von der Steuerung via Smartphone ist man restlos begeistert – schließlich kann so die Anlage von überall aus bedient werden. Und noch einen Vorteil sieht Rudolfine Praßl am KWB Multifire: „Sollte der jungen Generation die Hackgutproduktion aus dem eigenen Wald zu viel werden, kann auch jederzeit mit Pellets geheizt werden!"

Einmal KWB – immer KWB könnte man sagen. Wenn man sich auf die Menschen und das Produkt zu hundert Prozent verlassen kann, bleibt man einfach dabei!“

Sie interessieren sich für eine KWB Heizung?

Wir bieten Ihnen das Heizungssystem, das zu Ihnen passt, egal ob Ein- oder Mehrfamilienhaus, Landwirtschaft oder Gewerbe.

office@kwbheizung.de +49 9078 9682 0