Zur Hauptnavigation (1) Springe zur Suche (2) Springe zum Inhalt (3) Springe zum Footer (4)

So einfach geht alternatives Heizen

Alternatives Heizen bedeutet, Ihr Haus mit Wärme aus umweltfreundlicher Energie zu versorgen. Dafür gibt es unterschiedliche Technologien – welche für Sie am besten geeignet ist, hängt von Ihrer Region und Ihrem Bedarf ab. KWB bietet Ihnen eine optimale Gesamtlösung, die auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten ist und zahlreiche Vorteile für Sie herausholt.

Kurz: Mit einem Energiesystem von KWB nutzen Sie ausschließlich grüne Energie, profitieren von maximaler Effizienz und genießen durch den einzigartigen Energiemix-Optimierer clee von KWB einen spürbaren Kostenvorteil. Alternatives Heizen der nächsten Generation sozusagen.

Das perfekte Zusammenspiel

Das smarte Energiemanagementsystem KWB ComfortEnergy koordiniert alle Energieerzeuger, -speicher und -verbraucher im Haushalt – für ein ganzheitlich gedachtes Energiesystem für Ihr Zuhause. Durch das perfekte Zusammenspiel der einzelnen Systemkomponenten heizen Sie besonders effizient, beziehen kostenlosen Strom aus der Energie der Sonne und genießen das ganze Jahr über wohltuende Wärme. Die intelligente Energielösung KWB ComfortEnergy maximiert die Verwendung kostenloser Sonnenenergie und minimiert den Anteil zugekaufter Energiequellen. Das System lernt mit jedem Tag die Steuerung des Energiesystems zu optimieren, bezieht ständig aktuelle Wetterdaten ein und denkt voraus. Damit sparen Sie Heizkosten, erhalten effizienten Komfort und es sorgt für ein besonders gutes Gefühl im eigenen Zuhause. 

Youtube Video Thumbnail

Die Vorteile von KWB

Neueste Technologien

KWB stellt seinen Pioniergeist in puncto alternative Heizungen durch technische Innovationen seit über 25 Jahren unter Beweis. 

Premium-Qualität

KWB Heizungen werden in Industriequalität gefertigt und sind dadurch besonders robust und langlebig.

Made in Austria

Mit Stammsitz in Österreich steht KWB für kurze Lieferwege und regionale Wertschöpfung.

KWB Energiesysteme - so geht alternatives Heizen

Die Welt braucht einen umfassenden Energiewandel, getrieben nicht von Verzicht, sondern von technologischer Innovation. Dafür braucht es nachhaltige Alternativen, die uns ermöglichen, Wärme und Strom aus erneuerbaren Energiequellen zu gewinnen und intelligent einzusetzen. Fossile Brennstoffe, wie Gas oder Öl, müssen durch nachwachsende Ressourcen ersetzt werden.

Wärme und Strom muss in den Häusern von morgen ganzheitlich und ganzjährig gedacht werden. In den warmen Jahreszeiten liefert die Sonne ausreichend Energie, um den Wärme- und Strombedarf in Ihrem Zuhause decken zu können. Auch die Bäume nutzen die Sonne in dieser Zeit, um zu wachsen und Energie zu speichern. Im Winter, wenn die Sonne nicht ausreichend scheint, kann diese gespeicherte Energie in Form von Holz zum Heizen genutzt werden. Dabei wird der nachwachsende Brennstoff dank modernster Technologie besonders sauber und effizient verbrannt – das ist gut für die Umwelt und Sie sparen Heizkosten. Mit Puffer- und Batteriespeichern sichert KWB Ihnen die Energieversorgung für ein bis zwei Nächte und stellt Ihnen die Wärme und den Strom genau dann zur Verfügung, wenn sie gebraucht werden.

Mit KWB erhalten Sie alles aus einer Hand und setzen ganzjährig auf erneuerbare Energiequellen - aus der Kraft der Natur. Damit wird Ihr Zuhause grüner, effizienter und unabhängiger. So gelingt die Energiewende in den eigenen vier Wänden!

So gelingt die Energiewende in den eigenen vier Wänden

Die Lösung des Klima-Problems liegt in der intelligenten und nachhaltigen Nutzung regenerativer Energien. Die Natur stellt einen Überschuss davon bereit. Dank innovativer Technologien zur Energieumwandlung und -speicherung – wie Holzheizungen, Solarthermie, Photovoltaik oder einer Wärmepumpe zur Warmwasserbereitung – können wir diese in höchstem Maß effizient und nachhaltig nutzen. Mit KWB erhalten Sie alle Komponenten für Ihre alternative Heizlösung und Strom aus 100 % erneuerbarer Energie.

[Translate to CH - DE:] [Translate to English:] So gelingt die Energiewende